Der Verein

Im August 2022 haben einige von uns entschieden, das wir als Botschafter für würdevolles Sterben am besten in einem Verein aufgehoben sind. Wir haben also den Verein Interessengemeinschaft Sterbe- und Trauerbegleitender im deutschsprachigen Raum gegründet (und sind im Aufbau). Einerseits, um die Datenbank und deren Pflege auf mehreren Schultern zu verteilen, und dann aber auch mit dem Gedanken, dass eine Sterbebegleitung für alle Menschen leistbar sein soll.

Nun ist die Eintragung beim Amtgericht vom Notar angeschoben, und als nächstes werden wir die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt Peine beantragen.

Der Verein ist zuerst einmal dafür technisch zuständig, dass die Datenbank gepflegt und bekannt gemacht wird.

Präsenz zeigen

Der Verein wird auf Veranstaltungen Präsenz zeigen, (wie zum Beispiel auf der Messe Leben und Tod am 21./22. Oktober 2022 in Freiburg) und freut sich auf viele Mitarbeitende, die ein Interesse haben, als Botschafter für würdevolles Sterben zu agieren.

Fortbildungen / Vorträge

In der Planung sind unterschiedliche Formate, um das Sterben „ans Tageslicht zu holen“.

So gibt es erste Gespräche mit Institutionen (z.B. einem Sportverein), einen Vortrag „Der Tod kommt ins Haus, was kann ich tun?“ so zu gestalten, dass möglichst viele Menschen kommen.

Einige Pflegediensten tatsächlich haben einen Bedarf angemeldet, dass wir uns inhaltlich vorstellen. Das werden wir gerne tun.

Politische Arbeit

Mit der Landesarmutskonferenz Niedersachsen machen wir uns Gedanken, „wie das Sterben bei den Armen geht“. Zum Beispiel: Aufsuchendes Hospiz in der Wellpappehütte oder auf der Parkbank?

Spendengelder

Wir möchten es uns zur Aufgabe machen Spendengelder einzusammeln, damit diejenigen, die sich eine gute Begleitung beim Sterben finanziell nicht leisten können, durch diese Spendengelder zumindest die Geldsorgen etwas beiseite lassen können.

Ein Teil der Mitgliedsbeiträge des Vereines gehen in diesen Unterstützungsfonds. Auf Veranstaltungen werden Spendendosen stehen und wir werden ab Sommer 2023 auf „Spendentour“ gehen.

Beitritt

Hier ist das Beitrittsformular. Somit können Sie sofort bei unserem Verein Mitglied werden.